OMGenius – Online Marketing Genius

online geld verdienen

Online Geld verdienen – So geht’s

 

Im Internet Geld verdienen ist auf verschiedene Wegen möglich. Spielt man mit dem Gedanken online Geld verdienen zu wollen, braucht es zwei Punkte. Der erste Punkt ist eine Geschäftsidee und der zweite Punkt ist die Schaffung der rechtlichen Voraussetzung dafür. Doch bevor man sich mit dem zweiten Punkt beschäftigen kann, braucht es die Geschäftsidee. Grundsätzlich gibt es im Internet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Kann man beispielsweise gut schreiben, dann bietet sich eine Tätigkeit auf einem Onlineportal für Content-Aufträge, ein eigener Blog oder aber auch die Veröffentlichung von einem EBook an.

Auch so kann man Geld online verdienen

Eine weitere Möglichkeit ist das Reselling. Dabei handelt es sich um nichts anderes, als um Handel im Internet. Hierbei geht es vor allem um Gebrauchtware. Ob jetzt Kleidung, Handys und andere Elektroteile, Spielzeug oder aber auch Bücher. Um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Der Verkauf der Gebrauchtartikel erfolgt über Seiten für Kleinanzeigen oder auf Auktionsplattformen. Der Verdienst bei dieser Tätigkeit hängt wesentlich von der Plattform, aber auch vom Angebot der Artikel und dem Zustand der Ware ab. Wesentliche Schwierigkeit bei dieser Tätigkeit ist vor allem die Beschaffung der Gebrauchtware, um diese wiederverkaufen zu können. Die Beschaffung kann über Flohmärkte erfolgen oder über den Aufkauf im Internet.

Geld verdienen mit Marketing im Internet

Im Internet kann man aber auch gut Geld verdienen im Bereich des Marketing. Hier vor allem in der Unterstützung beim Online Marketing von Vereinen und Unternehmen. Dies kann von der Optimierung der Internetseite, anlegen von Backlinks oder von Anzeigen schalten im Internet reichen. Drei Möglichkeiten wie man online Geld verdienen kann, wurden jetzt dargestellt. Bei der Auswahl der Tätigkeit sollte man darauf achten, dass man über das notwendige Wissen verfügt. Zudem sollte es einem auch Spaß machen. Gerade letzteres ist ein ganz wichtiger Faktor.

Immer eine selbstständige Tätigkeit

Online Geld verdienen ist in der Regel immer eine selbstständige Tätigkeit. Je nachdem um was für eine Tätigkeit es sich handelt, hat diese unterschiedliche, rechtliche Auswirkungen. Entscheidet man sich zum Beispiel für eine Autorentätigkeit, ist das eine freiberufliche Tätigkeit. Diese muss man lediglich beim Finanzamt anmelden. Der Vorteil dabei, man muss weder Gewerbesteuer zahlen, noch muss man Mitglied bei der Industrie- und Handelskammer sein. Ganz anders sieht es aus, wenn es um den Verkauf im Internet geht oder um das Online Marketing.

Steuerlich sich beraten lassen

Bei diesen Tätigkeiten handelt es sich um ein Gewerbe. Neben der Anmeldung beim Finanzamt, muss auch ein Gewerbe beim zuständigen Gewerbeamt angemeldet werden. Anders als bei der freiberuflichen Tätigkeit, muss steuerrechtlich verschiedene Entscheidungen getroffen werden. Dazu gehört die Entscheidung ob man Kleinunternehmer sein möchte. Dabei handelt es sich um eine steuerliche Vereinfachung. Man muss keine Umsatzsteuer zahlen und auch keine Erklärungen abgeben. Entscheidet man sich dafür nicht, muss man die Grenze von 24.500 Euro beachten. Überschreitet man die Grenze, erfolgt eine Gewerbebesteuerung. Aufgrund der verschiedenen Besteuerungen, empfiehlt sich die Beratung durch einen Steuerberater. Möchte man sich grundsätzlich informieren, so bietet sich auch die Inanspruchnahme von Beratungs- und Seminarangeboten zur Existenzgründung der Industrie- und Handelskammern an.